Indikationslexikon
0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Darmatonie

Bei der Darmatonie kommt es zu einer Erschlaffung des Darmes aufgrund eines fehlenden oder stark herabgesetzten Tonus der glatten Muskulatur. Die peristaltischen Bewegungen des Darmes sind vermindert, sodass der Mageninhalt im Darm verbleibt mit der Folge einer Malabsorption und Elektolytverlusten in den Darm. Die Darmatonie kann bei längerem Bestehen zum paralytischen Ileus, zur Darmlähmung, führen.

Ernährungstherapie

Angezeigt ist eine parenterale Ernährung zum Ausgleich der Flüssigkeits-, Nährstoff- und Elektrolytverluste. Es besteht ein grundsätzliches Verbot zur enteralen Ernährung.

Folgene Produkte kommen bei dieser Indikation in Frage:

Fresubin energy
<<< zurück