Indikationslexikon
0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Sojaeiweißallergie

Bei der Sojaeiweißallergie handelt es sich um eine überschießende und inadäquate Antwort des Immunsystems auf Sojaeiweiß.

Ernährungstherapie

Die Ernährungstherapie besteht aus einer sojaeiweißfreien Kost, bei der Sojabohnen, -produkte und daraus hergestellte Lebensmittel gemieden werden. Für die Säuglings- und Kleinkindernährung gilt der Verzicht auf Säuglingsnahrung auf Sojabasis.

Eine über mindestens 6 Monate andauernde Muttermilchernährung dient als Prävention allergischer Erkrankungen. Die Einführung der Beikost sollte möglichst erst ab dem 6. Monat aus einfach zusammengesetzten Produkten unter Ausschluss häufig allergogen wirkender Fremdeiweiße (Kuhmilch, Ei, Getreide, Soja, Nüsse ...) vorgenommen werden.

Folgene Produkte kommen bei dieser Indikation in Frage:

Neocate activ
Neocate Infant
VISION® GEMÜSEBOUILLON
VISION® THOBIN G®
Vitaquell Bio Vitagen
Vitaquell Extra Vital Pflanzen-Margarine
Vitaquell Vitazell Diät-Pflanzen-Margarine
<<< zurück